• Schlagzeuger Alexej Gerassimez  in der ‚Blauen Nacht‘ am 3. Mai im Rittersaal der Kaiserburg
  • Windsbacher Knabenchor am 23. Mai in St. Lorenz
  • Die Tänzerin Marie-Claire Bär-Le Corre bei der  ‘IONacht’ am 24. Mai im Alten Rathaussaal
  • Der Pianist Martin Helmchen spielt am 6. Mai in der Frauenkirche Olivier Messiaens ‚Vingt regards sur l’enfant-Jésus'
  • Die tunesisch-belgische Sängerin Ghalia Benali am 28. Mai in St. Egidien
  • DJ Ipek am 28. Mai bei der ION-Party in den romanischen Kapellen von St. Egidien
  • Dorothee Mields, Hille Perl und Lee Santana am 29. Mai in St. Nikolaus und St. Ulrich in Mögeldorf
  • Das Signum Saxophon Quartett am 30. Mai in St. Lorenz
  • Der Schweizer Schlagzeuger und Komponist Alexandre Babel am 1. Juni in St. Lorenz
  • Schlagzeuger Alexej Gerassimez in der ‚Blauen Nacht‘ am 3. Mai im Rittersaal der Kaiserburg
  • Windsbacher Knabenchor am 23. Mai in St. Lorenz
  • Die Tänzerin Marie-Claire Bär-Le Corre bei der ‘IONacht’ am 24. Mai im Alten Rathaussaal
  • Der Pianist Martin Helmchen spielt am 6. Mai in der Frauenkirche Olivier Messiaens ‚Vingt regards sur l’enfant-Jésus'
  • Die tunesisch-belgische Sängerin Ghalia Benali am 28. Mai in St. Egidien
  • DJ Ipek am 28. Mai bei der ION-Party in den romanischen Kapellen von St. Egidien
  • Dorothee Mields, Hille Perl und Lee Santana am 29. Mai in St. Nikolaus und St. Ulrich in Mögeldorf
  • Das Signum Saxophon Quartett am 30. Mai in St. Lorenz
  • Der Schweizer Schlagzeuger und Komponist Alexandre Babel am 1. Juni in St. Lorenz


Ruhe. Sinnlichkeit. Rausch.

vorschaubild trailer-2

Neugierig darauf, was es vom 23. Mai bis 1. Juni 2014 in Nürnberg zu hören gibt? Großartige Musik in den eindrucksvollen gotischen Kirchen der Nürnberger Altstadt - riskieren Sie schon mal einen Blick voraus!


8


 
63. Internationale Orgelwoche Nürnberg - Musica Sacra

Die Bandbreite der 63. ION wird von Gregorianik bis zu zeitgenössischer Elektronik und vom Solorezital bis zu symphonischer Klangpracht reichen. Das früheste Konzert beginnt um 6 Uhr, das späteste um 23 Uhr. Renaissancepolyphonie und arabischer Gesang sind ebenso wichtige Bestandteile wie raumgreifende Perkussionsperformances, außergewöhnliche Orgelrepertoireerweiterungen und der Remix Alter Musik. Vom 23. Mai bis 1. Juni 2014: Ein musikalisches Sinnenfest.

Sehen Sie sich das komplette Programm 2014 an.

Hier können Sie das Programmheft 2014 als PDF herunterladen.